Stimmprobe gefällig? Wenn Du möchtest, kannst du dir auch meine Geschichte anhören.

Die Suche nach dem Zauberstab

Eigentlich wollte ich ja gerne Zauberin werden. Oder Hexe.

Nee, nicht die mit der Warze auf der Nase und dem krummen Buckel. Eher

so wie eine Fee, nur mit den gleichen magischen Kräften. Also die schöne

und gute Variante.

Klingt ein wenig kitschig, ich weiß. Aber mal ehrlich, wer hat sich denn nicht schon mal einen Zauberstab oder ähnliches gewünscht, um das Eine herbei und das Andere weg zu zaubern? Ganz zu schweigen von der großartigen Vorstellung mehr Gutes dadurch in die Welt bringen zu können. Seufz.

 

 

Tja, aber das hat irgendwie nicht so richtig sein sollen. Zum Trost habe ich allerdings ganz feine Antennen und eine höchst ausgeprägte Empathie mitbekommen. Die Gabe nennt sich heute Hochsensitivität, damals war man einfach sensibel.

 

Ich muss gestehen, dass mir diese Gabe in meinen 15 Jahren in der Wirtschaft nur bedingt geholfen hat. Vor allem die ersten Jahre in der Männer-dominierten Schifffahrt waren nicht ohne. Später dann in der Kreuzfahrt-, Tee- und Kaffeewelt namhafter Konzerne und Firmen sah es zum Glück schon anders aus. Vielleicht lag es daran, dass diese besondere Gabe erst von mir verstanden werden wollte und reifen musste. Bei meinen Aufgaben als Vertrieblerin, Key-Account und Vertriebsleiterin war sie mir jedenfalls durchgehend hilfreich und zunehmend habe ich auch verstanden, weshalb ich so magnetisch auf andere Menschen wirke.

 

 

Wie kommt man nun dazu Bewusstseinstrainer zu werden?

 

Um dir hier eine gute Antwort geben zu können muss ich ein klein wenig ausholen: 

Also, mein allerliebstes Lieblingshobby ist Essen könnte man meinen, alternativ auch Segeln, Surfen, Reisen und neue Menschen kennenlernen. Menschen und ihre Geschichten interessieren mich wirklich sehr. Bis hierhin klingt es nicht sonderlich speziell. 

Aber du ahnst es bestimmt schon, ja spürst es vielleicht als Gefühl in deiner Magengegend, dass da noch mehr sein muss. Etwas das nicht so offensichtlich ist. Und du hast Recht. 

 

Denn: Meine größte Begeisterung und Leidenschaft gilt den Dingen zwischen den Dingen. Das nicht Greifbare, mit bloßem Auge nicht Sichtbare. Die Magie zwischen allem und jedem. 

Mystik wäre wohl das richtige Wort dafür. Die Physik beschreibt es auch unglaublich spannend als - Energie. 

 

Ich wollte schon als kleines Mädchen wissen was der Sinn des Lebens ist. Was die Welt zusammenhält und wie sie funktioniert. Ich wollte wissen wie ich mein Leben kreieren, gestalten und meistern kann. Und wie zum Henker ich aus diesen leidigen Problemspiralen herauskomme. Es war die Suche nach dem Zauberstab. 

 

Also bin ich vor fast 20 Jahren in das Studium eingestiegen, habe mich Stück für Stück durchgearbeitet und viele, viele, viele Erfahrungen gesammelt. Trial-and-Error waren meine besten Freunde. 

Ja, ganz ehrlich, nur weil irgendjemand schreibt, dass etwas vor x tausend Jahren funktioniert hat, muss ich es ja nicht unbedingt glauben. Also ausprobieren. Bis zur Meisterschaft. Und die ist dann erreicht, wenn man eine Methode gefunden hat, die immer funktioniert. Nicht nur manchmal. Wo kämen wir denn dahin, dass so ein Zauberstab nur funktioniert, wenn ich die richtigen Socken anhabe. Ts. 

Wenn etwas nur manchmal funktioniert, funktioniert es nicht. Die Methode muss immer funktionieren - und zwar für jeden, egal ob für berufliche, oder private Zwecke. 

 

 

Kommt jetzt der Teil, in dem ich erzähle, dass ich als einzige den Stein der Weisen entdeckt habe und nur ich der Welt helfen kann? 

 

Cool wäre es natürlich. Aber ob ich Lust hätte diese ganze Verantwortung zu tragen möchte ich bezweifeln.

Den Zauberstab gefunden? Ja! Aber die Krone der Neuentdeckung geht an mir vorbei. Das Wissen um die Technik der Problembehebung und Lebensgestaltung scheint so alt wie diese Welt zu sein und steht schon in Uralt-Schriften von vor über 2.000 Jahren. Auch in unserer modernen Esoterik-Literatur finden sich Anhaltspunkte und Wegweiser dazu. 

 

Stell dir ein überdimensionales Puzzle vor. Die einzelnen Steine nützen nur wenig. Der Zauberstab funktioniert erst, wenn du das gesamte Bild zusammengesetzt hast und alle Steine am richtigen Platz liegen. 

 

Die Kunst besteht nun darin die richtigen Teile zu finden und zu verstehen, um sie später miteinander zu verknüpfen. Bescheiden kann ich sagen, dass ich lediglich das Puzzle zusammengesetzt habe. 

 

 

 

Und hier kann ich dir jetzt die Frage von oben besser beantworten:

Weil dieses Wissen genial ist.

Weil es dein Leben komplett verändert.

Weil du mit einem Mal frei bist selbst entscheiden zu können was und wie du etwas erlebst. 

 

 

Ich habe mich ganz bewusst dafür entschieden dieses Wissen hauptberuflich weiterzugeben und nicht mehr wie bisher so nebenbei zwischen Tür und Angel. Ich wollte mir Zeit nehmen für die Menschen die dringend nach Wegen und Lösungen suchen und die bereit sind Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. In meinem normalen Businessleben als XYZ hatte ich diese Zeit nicht. 

 

 

 

Abkürzung mit Anleitung

  

Das ist eine schöne Geschichte liebe Jenniffer, aber kurz zusammengefasst:

Du hast also nichts Neues entdeckt und kein besonderes Programm entwickelt, dass nur du alleine hast und kennst - was bitteschön ist denn jetzt dein Mehrwert?

 

Was ich Dir anbiete ist eine Anleitung und gleichzeitig die Abkürzung - die begehrte fast-lane des Flughafens. Der First-Class und Business Zugang. Priority Check-In und Drinks mit Schirmchen. Nicht essentiell, aber absolut nice to have.

 

Du kannst dir natürlich auch alles selbstständig erarbeiten. Kannst Dich durch hunderte Bücher lesen, mindestens genauso viele halbgare Methoden und Techniken ausprobieren, die alle nur auf Teilbereiche fokussiert sind, oder lediglich das Ego bedienen. Und vielleicht bist du schon ziemlich weit damit. Gut möglich, dass Du in absehbarer Zeit über die richtigen Zusammenhänge stolperst. Und vielleicht dauert es noch ein Weilchen länger, wer weiß. Die Frage ist demnach, ob du gerne jetzt wissen willst wie du dein Problemkarussell abstellst, oder ob dir später irgendwann reicht. Abkürzung mit Anleitung oder normaler Weg im Selbstversuch. Die Entscheidung liegt bei dir.  

 

  

 

Und gibt es auch noch etwas Privates?

 

Außer meinen Lieblingshobbys - klar. Ich bin zum Beispiel als echter Maikäfer 1981 in Stade geboren, habe eine tolle Familie und lebe mit dem Mann an meiner Seite mitten im Vogelschutzgebiet im echten Norden. Ich liebe die Natur, bin seit Jahren Vegetarierin und wenn du noch mehr über mich erfahren möchtest, dann freue ich mich dich persönlich kennenzulernen. :-) 

 

 

Herzlichst,

                                                                                                               

Deine Jenniffer
begeisterte Kausal- und Bewusstseinstrainerin

 

 

 

 

 

Ausbildungen und so weiter: reichlich und viel.

Unter anderem z.B. als Achtsamkeits- und Meditationstrainer,

Hypnose- und Reinkarnationstherapeut,

Mental-, Bewusstseins- und Intuitionstrainer

 Erfahre mehr über mein Angebot